• 1
  • 2

LadyBaskets Jena in Berlin 2018

Geschrieben von Luna Voge – zusammengestellt vom LB Jena U 16 Team

Am Wochenende, vom 26./27-.05.2018 wollten wir als Mannschaft nach Berlin fahren. Wir haben uns alle 7.45 Uhr auf dem Hortenparkplatz getroffen.

Wir fuhren mit unserer U 16 und unseren Kleineren aus der U 14 nach Berlin, um unser Können unter Beweis zu stellen. Als unsere Mannschaften dann in der Spielhalle angekommen waren, dauerte es nicht lange, da ging es los. Am ersten Spieltag hatten beide Teams abwechselnd zwei Spiele. Als erstes spielte unsere u 16 gegen Alba 2 und verlor dies mit einem Punktestand von 38 zu 26. Die Mannschaft war sehr unkonzentriert und konnte Vanessas Anweisungen nicht gut umsetzen. Nach der Niederlage spielte unsere u 14. Sie gewannen ganz knapp mit einem Endstand von 35 zu 38. Sie spielten ein sehr gutes Spiel und haben stark gekämpft. Das zweite Spiel der u 16 war gegen Alba 1 angesetzt. Auch dieses Spiel verloren wir. Diesmal etwas deutlicher -52 zu37. Danach durften die U 16er die Berliner Abkühlung genießen. Währenddessen gewann unsere u 14 ihr zweites Spiel gegen die Pandas (Alba und Privatschule). Mit einem eindeutigen Ergebnis von 46 zu 24 mussten sich die Pandas geschlagen geben. Nach dem starken Spiel unserer Mannschaft hatten auch sie sich eine dicke Abkühlung verdient. Sofort nach dem Spiel wurde der Rost angeworfen und das Buffet eröffnet. Neben den heimischen Rostbratwürsten gab es auch Couscous Salat und frisches Brot sowie Grillkäse. Als dann alle fertig waren mit dem Essen, machen wir langsam los Berlin unsicher zu machen. Wir liefen zum Alexanderplatz, wo wir dann eine Stunde für uns hatten. Von dort aus fuhren wir mit dem netten Busfahrer Stephan mit und stiegen am Brandenburger Tor aus. Hier machten wir tolle Gruppenfotos und liefen dann weiter zum Reichstag. Auf dem Rückweg nahmen wir wieder den Bus. Zufällig fuhr in dieser riesigen Stadt der gleiche Busfahrer wie zuvor. Beim Einsteigen sind einige von uns vorbeigelaufen und haben ihre Namen gesagt. An unserer Haltestelle sagte der Busfahrer durch Mikrofon: „Marlene und Luna wo seid ihr? Nehmt eure 17 Mädels mit und bitte aussteigen.“ Das war ziemlich genial. Als wir dann in unserer Halle angekommen waren, haben wir unsere Schlaflager aufgebaut. Einige von uns spielten noch ein wenig Ballspiele, andere legten sich schon hin, weil sie so geschafft waren. Auf dem Spielfeld was außerhalb der Halle war, sammelte sich der Rest des Teams und ein paar Leute von Aba. Wir redeten noch lange und naschten dabei unsere Süßigkeiten. Dreiviertel zwölf sollten wir dann rein um zu schlafen. Die einen schliefen besser, andere auch durch die Hitze schlechter.

 

 

Punkt 8.00 Uhr am Sonntagmorgen wurden wir durch laute Musik aus dem Getto Blaster geweckt. Es war Zeit zum Aufstehen. Zeit zu Frühstücken und sich danach zu erwärmen. Denn die u 16 hatte um 10.00 Uhr ihr 3. Spiel. Auch durch das starke Anfeuern der U 14, Eltern, Jette und ihren Freund gewannen wir das Spiel mit 2 Punkten in der Verlängerung. Das letzte Spiel, welches unsere u14 vor sich hatte kam näher. Leider verloren sie dieses knapp. Aber unsere Mannschaften hatten 3 von 6 Spielen gewonnen und die Stimmung war trotz der letzten Niederlage gut. Zum Mittag wurde Pizza bestellt. Wir machten uns langsam fertig und packten unsere Taschen. Denn wir hatten noch was „Großes“ vor. Wir wollten noch zum Spiel von Alba gehen. Es war das 3. Spiel im Halbfinale gegen Ludwigsburg. Als wir dort ankamen fing es an zu regnen. Das Spiel war sehr spannend. Alba gewann mit 3 Punkten. Der Endstand lautete 91 zu 88. Nach dem schönen Wochenende hieß es nun Abschied zu nehmen und wir gingen zu den Autos um die Heimreise anzutreten. Gegen 17.15 Uhr sind die 4 Autos losgerollt. Vielen Dank an die Fahrer Herr Ommer, Frau Jacob, Christian und Jettes Freund Paul, die uns sicher an diesem WE begleitet haben. Mansche Autos machten noch eine kleine Pause bei McDonalds und 21.00 Uhr waren die letzten Autos wieder in Jena.

 

 

Es war ein wirklich tolles Wochenende und wir hatten viel Spaß. An der Stelle auch mal ein dickes DANKE an unseren Verein LadyBaskets Jena e.V. und unsere Trainer Vanessa und Jette, welche hier mit dabei waren.

 

Danke das ihr uns diese schönen Möglichkeiten gebt, welche uns weiterbringen und uns so großartig fördert.

 

Für die LadyBaskets Jena spielten: Rebecca Borck, Celine Walter, Sarah Ommer, Clara Dörnbrack, Marlene Lambrecht, Naomi Rudolph., Luna Voge ( U16), Leonie Fricke (U16 und U 14), Caroline Hänert, Jessica Jacob, Fee Wagenknecht, Johanna Krüger, Alicia Frey, Charlotte Lindörfer und Nova Unruh (u14).

 

 


Nächsten Damenspiele

Keine Termine

Like us on Facebook

 
Besucher
725440