• 1
  • 2

Alba Berlin Mädchen zu Besuch in Jena

Am Samstag 18.05.2019 kam die u16 Mannschaft von Alba Berlin zu uns. Wir freuten uns endlich mal auf einen anderen Gegner zu treffen und zu zeigen was wir können.

Alba Berlin hatte einige Startschwierigkeiten und wir konnten uns gleich zu Beginn absetzen. Berlin hatte große Probleme ihre gut ausgespielten Chancen zu nutzen und unsere Mädchen blieben weiter aggressiv in der Defense und zeigten im Angriff ein gutes Zusammenspiel. Auch trafen wir die Distanzwürfe und trauten diese auch immer häufiger zu nehmen. Wir versuchten durch doppeln noch größeren Druck aufzubauen was uns auch gut gelang und holten zum Ende hin einige schöne Steals. LB Jena gewann das Spiel verdient 40 zu 60.

Für LB Jena e.V. spielten: Clara Dörnbrack, Indira Schneider, Rebecca Borck, Lea Isibor, Naomi Rudolph, Hannah Grundmann, Florina Riebow, Charlotte Lindörfer, Anna Blume, Luca Pagel und Caro Hänert.

Danach aßen wir zusammen Abendbrot und gingen auf den Frühlingsmarkt, wo wir ein paar schöne Stunden verbrachten. Zum Abschluss schauten wir das Feuerwerk an bevor wir wieder zu Halle zurück gingen.

Natürlich durfte die Runde Werwolf nicht fehlen. So lernten wir uns untereinander auch noch besser kennen und hatten viel Spaß.

Am Sonntag 19.5.2019 hatte LB Jena noch Erfurt, SC Jena und Gotha zu einem Mädchenturnier eingeladen. Leider sagte Gotha kurzfristig ab, so dass schnelles Handeln angesagt war. Alle Teams halfen mit, die Halle umzuräumen und ein neuer Spielplan wurde erstellt.

Wir sahen viele enge Spiele. Es war deutlich zu erkennen, dass alle Teams und Mädchen die Spielpraxis fehlte und das Turnier eine gute Gelegenheit war welche zu sammeln. Bei jedem Spiel war gute Stimmung, die Teams feuerten sich an und auch wenn man aggressiv und harte Defense spielte, stand immer noch das faire Spiel im Vordergrund.

Am Ende gewann Alba Berlin das Finale ganz knapp mit einem Punkt gegen Erfurt und SC Jena behielt die Oberhand gegen LB Jena und sicherten sich den 3. Platz.

Ich als Coach bin trotzdem sehr zufrieden mit der Leistung des Teams LB Jena e.V. auch wenn es am Ende der 4. Platz wurde. Die Mädchen haben immer gekämpft und sich immer mehr getraut Verantwortung zu übernehmen und sich so weiterentwickelt. Jetzt ist es wichtig, dass sie weiter an sich glauben und daran ansetzen was sie jetzt gezeigt haben, dann sind wir auch beim nächsten Turnier weiter vorne zu finden.

Für LB Jena e.V. spielten: Rebecca Borck, Hannah Grundmann, Florina Riebow, Charlotte Lindörfer, Anna Blume, Luca Pagel, Caro Hänert, Thea Klopfleisch, Daria Rauschelbach, Laura Bittermann, Lucie Bittermann, Celina Hoffmann, Marlene Lambrecht, Indira Schneider, die sich leider im ersten Spiel verletzte

Alle Teams spielten dann noch eine Runde Bump. Hier behielt Hannah Grundmann (LB Jena) vor Daria Rauschelbach (LB Jena) und Sarah (Alba Berlin) die Oberhand. Herzlichen Glückwunsch.

Spielerinnen des Turniers wurden Alina Hamzei (SC Jena), Salote Franklin (Erfurt) und Rebecca Borck (LB Jena).

Es war für alle Mädchen ein großartiges Erlebnis und ich kann nur sagen wir brauchen viel mehr solche Tage, die sich den Mädchen Basketball widmen. Auch die Mädchen haben es verdient, beachtet zu werden.

 

 

                                                                                              Yvonne Streit LB Jena

 


Nächsten Damenspiele

Keine Termine

Like us on Facebook

 
Besucher
972382