Konzept

Mädchen und Frauen im deutschen Sport

In den letzten Jahren ist u. a. durch etliche Förderprogramme z.B. die DSB-FRAUENKAMPAGNE:

„SPORT TUT FRAUEN GUT – FRAUEN TUN DEM SPORT GUT“

die Zahl der weiblichen Sportvereinsmitglieder immerhin auf 40% gestiegen. Obwohl ein deutlicher Aufwärtstrend bei den Mitgliederzahlen der Vereine zu verzeichnen ist, tragen Frauen insbesondere auf Trainer – und Funktionärsebene nur wenig Verantwortung.

Der Sport bietet den Frauen Freude an der Bewegung und an der sportlichen Leistung, aber auch positive Erfahrungen bei Stressbewältigung, Gesundheitsvorsorge, Fitness und Selbstbehauptung. Junge Frauen können durch den Sport Partizipation und Verantwortung in der Gesellschaft erleben.

 

Das Konzept

Der Mädchenbasketballverein LadyBaskets Jena e.V. möchte diesen Zielen entsprechend Mädchen und Frauen zum Sport bringen. Mit einem einheitlichen auf Mädchen und Frauen ausgerichteten Konzept soll eine geschlechtsspezifische Sportarbeit im Breiten – und Leistungssport (Basketball), ergänzt durch Angebote der Jugendsozialarbeit und der Jugendarbeit, gemacht werden. Zusätzlich sollen Frauen zu weiterem Engagement als Trainer, Schiedsrichter oder Sportfunktionäre geführt werden.

Manfred von Richthofen, DSB-Präsident:

„Die Gegenwart wie auch die Zukunft des Sports ist ohne Frauen gar nicht denkbar.“

 

Im Verein LadyBaskets Jena e.V. sollen insbesondere Frauen sowohl selbst die Möglichkeit haben, sich sportlich zu betätigen, als auch in wichtigen Positionen in der Vereinsorganisation Verantwortung zu tragen.

Like us on Facebook

 
Besucher
725465